Obsoleszenz extrem

Im Dezember 2015 habe ich mir notgedrungen einen Business-Drucker gekauft.

Gute Kritiken waren der Grund, einen Epson Workforce 7610 zu kaufen.

Scannt, druckt, kopiert, faxt bis DiN A3, hat einen document-feeder und kann diverse Formate problemlos bearbeiten.

Das mit dem FAX war eher Nebensache. Eher verlockend der automatische Duplex-Druck.

Alles andere funktionierte zur Zufriedenheit.

Die Original-Druckerpatronen sind zwar etwas teuer, aber immerhin ausreichend ergiebig. Schreckliche Berichte über die schlimmen Folgen hinsichtlich Gerätefunktion und -garantie liessen mich brav die Original-Patronen verwenden.

Nach knapp 11/2 Jahren in Betrieb hat’s mich dann am Ostermontag erwischt.

Mitten in einem Druckauftrag warf das Teil ein halb bedrucktes Blatt aus und stellte den Betrieb ein.

Fehler 0x97. Siehe Betriebsanleitung, meldete das Display. Wie gefordert aus und wieder eingeschaltet.

Diesmal kam das Blatt völlig leer aus dem Drucker. Fehler 0x97.

Kommt übrigens in der Betriebsanleitung gar nicht vor.

Also im Internet Rat gesucht.

Oh weh!

Viele Stimmen, die voller Wut und Verzweiflung ihre Erfahrungen mit dem sogenannten Kundendienst der Firma Epson kundtaten.

Nicht sehr ermutigend.

Weitere Suche ergab dann, dass es sich um einen Fehler im Zusammenhang mit einem vollen Abfallbehälter handele. Epson biete aber ein „Wartungskit“ an, mit dem der Abfallbehälter ersetzt und der Drucker wieder zum Leben erweckt werden könne.

Flink bestellt.

Heute geliefert.

Problemlos eingebaut.

Fehler 0x97 bleibt.

Reinigungsarbeiten am Abfallsystem durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass ich jetzt sämtliche Winkel und Ecken kenne. Und schwarze Finger bekommen habe (Tinte ist gottseidank abwaschbar).

Fehler 0x97.

Also doch die Platine, wie die meisten Leidtragenden zu berichten wissen.

Schnell auf der Supportseite von Epson nachgeschaut.

Ja, mein Gerät hatte Garantie. Ein Jahr.

Und eine „extended warranty“. Läuft noch bis Dezember 2018.

Ui, Schwein gehabt.

Nächster Kundendienst: ist in Bremen.

Allein die Fahrtkosten hin- und zurück (2x, da man das Ding ja auch abholen muss und selbstverständlich nicht drauf warten kann) wiegen die Kosten für einen Neukauf auf.

Aber ganz sicher keinen Epson mehr.